Hypnosetherapie

Hypnose ist eine natürliche und angeborene Fähigkeit. Mit Hilfe von Trance - einem besonderen Konzentrationszustand, bei dem sich die eigene Aufmerksamkeit nach innen richtet, werden die eigenen Ressourcen reaktiviert, wodurch der Heilungsweg und die Selbstentwicklung gefördert werden. Die medizinisch-therapeutische Hypnose kann helfen traumatische Erlebnisse zu verarbeiten, emotionale und psychische Dysbalancen aufzulösen. Die selbstorganisatorische Hypnose bietet die Möglichkeit, Perspektiven zu ändern, das Erlebte neu zu bewerten und alte Muster zu unterbrechen - diesen Veränderungsprozeß nennt man Refraiming! Mit einem erweiterten Bewußtsein und einer veränderten Wahrnehmung und Wertung erfährt das Verhalten eine positive Neuausrichtung . Der Therapeut begleitet diese Entwicklungsschritte lediglich als Coach, ohne sich inhaltlich einzumischen!

Das bewußte Denken und das Unbewußte werden wieder zusammengeführt, so daß der Patient die Ursachen und Ursprünge seiner Probleme und Beschwerden und deren Psychodynamik erkennen und aus eigener Kraft und in seinem eigenen Tempo gute Lösungen und Entscheidungen entwickeln kann, was häufig zur Heilung und verbesserter Lebensqualität führt.Ziel ist es, die Patienten in Selbsthypnose anzuleiten und zu trainieren.

Anwendungsbereiche sind u.a. : Schmerzkontrolle mit Hypnose, Raucherentwöhnung, Lernblockaden, Ernährungs-und Gewichtsoptimierung, Ängste, Verlust und Trauer u.v.m.